Spannbettlaken 180x200 cm

180x200 cm Spannbettlaken erfüllen mehrere Funktionen, die weit über die reine Optik hinausgehen. Bettlaken und Betttücher haben direkten Kontakt zur Haut des Menschen. Damit fangen sie Hautprodukte wie Schweiß, Schuppen oder Schmutz auf. Sie schützen damit die Matratze zuverlässig vor diesen Partikeln. Dies wirkt der Entstehung von Schimmel und Flecken entgegen. Auch wirkt es gegen die Ausbreitung von Milben. Dies erhöht die Lebens- und Nutzungsdauer der Matratze.

Bettlaken lassen sich mit wenigen Handgriffen wechseln. Ebenso ist es möglich, sie bei hohen Temperaturen zu waschen. Matratzen lassen sich aufgrund ihrer Maße (gerade beim Format 180 x 200 cm) und der hohen Preise weniger leicht wechseln oder reinigen. Das Laken trägt zudem zu einem guten Schlafkomfort bei. Mit der Wahl eines individuell passenden Stoffes lässt sich das Spannbettlaken 180x200 an die Bedürfnisse und Umstände anpassen. Entweder wirkt das Spannbettlaken kühlend oder wärmend. Dank temperaturregulierender Stoffe ist eine erholsame Nachtruhe möglich.

Gegenüber anderen Bettlaken haben Spannbettlaken die Eigenschaft, sich mit einem Gummizug an der Matratze fixieren zu lassen. Damit verrutschen Spannbettlaken weniger leicht als andere Laken. Spannbettlaken finden sich für verschiedenartige Zwecke und Einsatzbereiche.

Steghöhe eines 180x200 cm Spannbettlakens

Damit das Spannbettlaken optimal auf der Matratze hält und nicht verrutscht, ist neben dem Matratzenmaß, der Breite und Länge, auch die Steghöhe zu berücksichtigen. Matratzen können unterschiedliche Steghöhen aufweisen. Günstige Matratzen und solche für Kinder haben meist eine geringere Steghöhe. Komfortablere Modelle oder Boxspringbetten weisen deutlich größere Steghöhen auf. Bei der Auswahl des Spannbettlakens empfiehlt es sich, die Steghöhe etwa 5 bis 10 Zentimeter größer als die Höhe der Matratze zu wählen. Dies gilt auch für die Topper bei einem Boxspringbett. Bei der Wahl der Steghöhe spielt auch die Qualität des Lakens eine Rolle. Ein hoher Stretch-Anteil im Stoff verzeiht eine geringere Steghöhe. Auch ein starkes Spanngummi ist von Vorteil, wenn das Bettlaken etwas kürzer ist. Auch in diesen Fällen sollte die Steghöhe mindestens 5 Zentimeter höher sein als Matratze oder Topper.

Üblich ist bei Spannbettlaken 180 x 200 cm eine Steghöhe von 25 bis 30 Zentimetern. Für genormte Matratzen ist dies oft ausreichend. Für Boxspringbetten und hohe Matratzen sind andere Bettlaken erforderlich. Damit das Bettlaken weder zu üppig, noch zu knapp ist, gilt es die Maße der Matratze und des Toppers zu berücksichtigen.

Worauf es beim 180x200 Spannbettlaken Kauf zu achten gilt

Bei Spannbettlaken 180x200 cm gibt es eine kaum überschaubare Vielfalt an Materialien, Materialmischungen und Ausführungen. Die Materialien unterscheiden sich hinsichtlich Eigenschaften wie Atmungsaktivität, Hautfreundlichkeit und Haltbarkeit. Intern lassen sich Materialien wiederum nach Qualitätsaspekten und Stoffdicken (Quadratmetergewicht) unterscheiden.

Materialien

Baumwolle

Große Verbreitung bei Spannbettlaken 180x200 hat die beliebte Baumwolle. Das Naturmaterial zeichnet sich durch große Hautfreundlichkeit und Atmungsaktivität aus. Ebenso ist Baumwolle ein saugfähiger Stoff. Bis zu 20 Prozent ihres Eigengewichts kann die Baumwolle aufnehmen, ohne sich selbst feucht anzufühlen. Die kühlende Eigenschaft ist ein weiterer Vorteil. Ein Nachteil ist, dass Baumwolle schnell knittert. Aus diesem Grund sind häufig Elasthan-Mischungen im Einsatz. Bereits ein kleiner Anteil Elasthan sorgt für Knitterfreiheit und zudem einen besseren Sitz.

Leinen

Leinen ist eine Naturfaser, hergestellt aus der Flachspflanze. Leinen hat einen besonders kühlenden Effekt, weshalb der Stoff besonders bei höheren Temperaturen ideal ist. Leinen ist zudem sehr aufnahmefähig gegenüber Feuchtigkeit. Damit sorgt der Stoff für ein trockenes und angenehmes Liegegefühl. Leinen ist besonders anfällig für die Entstehung von Knitterfalten.

Viskose

Viskose ist eine aus Zellulose gewonnene Kunstfaser. Die Grundlage ist Bambus, Holz oder Mais. Der hautfreundliche Stoff ist kühlend und saugfähig. Viskose trägt dazu bei, Schweißgeruch zu verhindern. Viskose hat eine geringere Festigkeit als die meisten Naturfasern und gilt als anfällig für Knitterfalten. Bei Spannbettlaken kommt Viskose meist zusammen mit einem anderen Material zum Einsatz.

Seide

Seide ist ein besonders weiches Naturmaterial, das aus den Puppen des Seidenspinners (Schmetterlingsart) gewonnen wird. Das anschmiegsame Material ist saugfähig und schützt zuverlässig gegen Hitze und Kälte. Das edle Naturmaterial ist robust und elastisch. Ein Nachteil ist die aufwändige Pflege, da Seide nur für die schonende Handwäsche geeignet ist.

Textil-Mischungen

Elasthan

Das besonders elastische Material trägt zur Dehnbarkeit eines Stoffes bei. Elasthan erleichtert bei Spannbetttüchern 180x200 das Aufziehen auf die Matratze. Die Elasthan-Beimischung wirkt außerdem der Entstehung von Fusseln entgegen.

Polyester

Als günstige Alternative zu Naturfasern sorgt Polyester für eine schnelle Feuchtigkeitsaufnahme sowie eine schnelle Trocknung des Stoffs. Dies ist sowohl beim Schwitzen als auch beim Waschen vorteilhaft. Polyester-Fasern sind sehr fein, wodurch sich Polyester-Mischgewebe angenehm und weich anfühlen.

Lyocell und Modal

Bei Modal und Lyocell handelt es sich um aus Zellulose gefertigte Stoffe. Im Mischgewebe sorgt das Material dafür, dass das Gewebe seidiger und weicher ausfällt. Je nach Einsatzbereich von Modal und Lyocell können die Materialien die Hautfreundlichkeit und Passform verbessern.

Stoffarten und Ausführungen der 180 x 200 cm Spannbettlaken

Nicht nur das reine Material, sondern auch die Beschaffenheit der daraus produzierten Stoffe spielt bei der Auswahl des Spannbettlakens 180x200 eine Rolle.

Jersey

Als Oberbegriff steht Jersey für dehnbare Stoffe. Material und Verarbeitung können unterschiedlich ausfallen. Jersey kann aus Baumwolle, aber auch Viskose oder Mischgewebe hergestellt sein. Jersey ist allgemein atmungsaktiv, hautfreundlich und saugfähig. Jersey-Stoffe gelten als pflegeleicht, langlebig und bügelfrei.

Frottee

Frottee ist ein dicker, voluminöser Stoff, der oft für Handtücher eingesetzt wird. Der Stoff ist besonders saugstark, pflegeleicht und robust.

Biber

Biber ist ein Baumwollstoff mit angerauter Oberfläche. Biber-Bettlaken und -wäsche eignet sich besonders für die kühle Jahreszeit. Der Stoff ist flauschig, warm und bügelfrei.

Flanell

Flanell ist ein angerauter Stoff, der besonders im Zusammenhang mit Flanell-Hemden bekannt ist. Auch bei Spannbettlaken 180x200 cm ist der Stoff aufgrund seiner wärmenden Eigenschaften beliebt.

Mikrofaser

Mikrofaser ist ein aus feinen Kunstfasern gefertigter Stoff. Dies beschert dem Stoff eine weiche und formbeständige Eigenschaft. Mikrofaser trocknet schnell, ist besonders saugfähig und faltenfrei. Auch in Mischgeweben kommt Mikrofaser zum Einsatz (beispielsweise Microfaser-Baumwolle). Spannbettlaken aus Mikrofaser sind aufgrund der Stoffdichte auch für Allergiker geeignet.

Stoffqualität und Haltbarkeit

Zur Beurteilung der Stoffqualität der Spannbettlaken 180x200 cm spielen Aspekte wie Haltbarkeit, Grammatur (Quadratmetergewicht), Formstabilität und Waschbarkeit eine Rolle. Spannbettlaken finden täglichen Einsatz und müssen oft gewaschen werden. Daher sollten robuste Materialien gewählt werden. Besonders, wer sich nachts viel dreht, profitiert von langlebigen Stoffen.

Die Grammatur eines Stoffes wird als Gramm pro Quadratmeter (g/m²) beschrieben. Das Quadratmetergewicht entscheidet über die Robustheit. Besonders, wenn Kunden das Spannbettlaken beim Kauf nicht anfassen können, ist die Grammatur ein wichtiger Richtwert. Je höher die Grammatur, desto dichter und schwerer der Stoff. Dünne Stoffe reißen schneller und sind anfälliger für Löcher.

Die Grammatur entscheidet auch über die Formstabilität. Stoffe mit hohem Quadratmetergewicht behalten eher ihre Form als leichtere Stoffe. Bei Spannbettlaken gibt es zudem ein Veredelungsverfahren, das einem Einlaufen entgegenwirkt. Das Sanforisieren oder Krumpfen trägt zur Formstabilität bei. Materialhinweis auf "Sanfor Knit" gibt Rückschluss darauf, dass das Verfahren angewandt wurde.

Waschbarkeit

Die Waschbarkeit eines Stoffes hängt davon ab, welche Temperaturen und Waschmittel er verträgt. Da Spannbettlaken häufig gewaschen werden und tendenziell viel Schweiß aufnehmen, sollten sie bei höheren Temperaturen waschbar sein. Gerade Personen, die nachts viel schwitzen, sollten robuste und gut waschbare Materialien wählen. Alternativ ist es möglich, unter das Spannbettlaken 180x200 ein Molton zu legen. Eine andere Alternative sind wasserfeste Spannbettlaken.

Zertifizierungen

Zertifizierungen für Heimtextilien werden in Form von Qualitätssiegeln ausgewiesen. Zertifizierungen sind ein Nachweis, dass die Textilien den Richtlinien bestimmter Zertifizierungsstellen genügen. Dies sind beispielsweise Umwelt- und Sozialbedingungen bei der Herstellung.

OEKO-TEX 100 ist ein Siegel der Internationalen Gemeinschaft für Forschung und Prüfung auf dem Gebiet der Textilökologie (Oeko-Tex). Es weist eine gesundheitliche Unbedenklichkeit der gekennzeichneten Produkte aus.

Das Siegel MADE IN GREEN von Oeko-Tex ist ein nachverfolgbares Produktlabel für alle Textilarten. Es garantiert neben einer gesundheitlichen Unbedenklichkeit auch die Einhaltung bestimmter Standards der umweltverträglichen Textilherstellung sowie soziale Bedingungen bei der Produktion.

Der Blaue Engel für Textilien ist ein staatliches Umweltsiegel. Es gilt für Natur- und Kunstfasern gleichermaßen. Das Siegel weist eine umweltschonende Verarbeitung entlang der gesamten Produktionskette aus.

Das Siegel der Better Cotton Initiative (BCI) stammt von einer gemeinnützigen Organisation, die Umwelt- und Sozialbedingungen im Baumwollanbau verbessern will. Zwar richtet sich die Initiative in erster Linie an Geschäftskunden, doch findet das Siegel auch im Endkundengeschäft Anwendung.

Weitere Größen